x

Sinnliche Entspannung finden

im garten der düfte

„Wenn man im Sommer vormittags, sobald die Sonne die Erde so richtig aufgewärmt hat, durch unseren Kräutergarten geht und mit der Hand leicht über die verschiedenen Sträucher streift, dann versteht man, warum wir ihn den „garten der düfte“ nennen!“, sagt Walter Theiner. 

Dann nämlich wehen einem die intensiven Düfte der einzelnen Kräuter entgegen, die unsere Speisen erst so richtig köstlich machen. Der 400 m² große Kräutergarten auf einer Dachterrasse über dem Restaurant ist für die Gäste zugänglich und eine wahre Oase der Inspiration. Hierhin können Sie sich zurückziehen, um ein gutes Buch zu lesen oder sich einfach mal dem süßen Nichtstun hinzugeben und die Düfte auf sich wirken zu lassen.

Nach oben

OK
MORE INFO