Ihre Vorteile bei Direktbuchung

Ihre Vorteile
im Überblick

  • Letzte freie Zimmer nur hier buchbar
  • Last Minute Angebote nur hier buchbar
  • Kleines Mittagsbuffet & Nutzung der Pools sowie der Saunalandschaft am Abreisetag
  • Alle Zimmerkategorien stehen zur Verfügung
  • Persönliche Beratung & maßgeschneiderte Angebote
  • Flexibles Eingehen auf spezielle Wünsche
  • Zuverlässige und aktuelle Informationen
Buchen Sie
jetzt Ihren Urlaub!

Rennrad

Weißbrunnsee

Sie fahren von Gargazon über den Radweg bis nach Lana, durchqueren das Dorf und an der Ultner Kreuzung nehmen Sie die Straße ins Ultental. Bis zum ersten Dorf „St. Pankraz“ haben Sie gleich schon ein paar Höhenmeter hinter sich gebracht, danach flacht die Strecke, vorbei an den Stauseen, deutlich ab. Kurz vor Talschluss kommen Sie bei der Schwemmalm vorbei; Kitz-Gewinner Dominik Paris hat hier seine Karriere begonnen. Beim letzten Dorf St. Gertraud biegen Sie rechts ab und folgen der Straße bis zum Weißbrunnsee. Auf gleicher Strecke oder als längere Alternative über Laurein und den Gampenpass nach Lana und wieder über den Radweg nach Gargazon.

Rennrad

Der Klassiker: Mendel / Gampen

Von theiner’s garten nach Kaltern zum Einwärmen, von dort in schönen Serpentinen auf den Mendelpass (1.363 m). Sanft ansteigend geht’s weiter über die schöne Hochebene des Nonsbergs bis zum Gampenpass (1.518 m). Und nun beginnt die lange und rasante Abfahrt nach Lana, von dort fahren Sie weiter bis zum Bahnhof von Burgstall und über den Radweg in Richtung Bozen zurück ins theiner’s garten. Diese Tour ist auch in die umgekehrte Richtung fahrbar, allerdings ist diese anstrengender.

Trekking/eTrekking

St. Leonhard

Sie nehmen den Radweg nach Meran, fahren durch den historischen Sissipark und erklimmen die ersten Höhenmeter, bis der Radweg ins urige Passeiertal beginnt. Der Passer entlang, passieren Sie mehrere kleine Dörfer. Nach 30 km erreichen Sie das Tagesziel St. Leonhard. Hier teilt sich das Tal: Ein Weg führt auf das Timmelsjoch, der andere auf den Jaufenpass, der ein beliebtes Ausflugsziel für Rennradler ist. Nach einer Rast im Geburtsort des Tiroler Freiheitskämpfers Andreas Hofer rollen Sie wieder fast ohne Zutun das Tal hinaus.

Trekking/eTrekking

Nalser Weinbergrunde

Von Gargazon fahren Sie durch die Apfelwiesen bis nach Nals (Richtung Bozen). Dort beginnt ein leichter Aufstieg, bis Sie schließlich das Weindorf Andrian erreichen. Zurück geht’s entweder durch die Apfelwiesen, der Weinstraße entlang oder auch über den Radweg entlang der Etsch.

MTB/eMTB

Hippolyt

Von Gargazon aus nehmen Sie den Radweg bis Lana (Richtung Meran) bevor Sie die ersten dreihundert Höhenmeter auf einem Trail hochfahren. Dort angekommen, wird der sogenannte „Vorbichl“ zu Ihrer Spielwiese. Leichte Trails mit S1-Einstufung bringen alle in den Flow, die Sie sich mit kurzen, aber knackigen Anstiegen verdienen müssen. Nach einer Pause in Tisens nehmen Sie das Tagesziel in Angriff: St. Hippolyt. Neben der Kirche, Schauplatz zahlreicher Hochzeiten, ist es vor allem der gigantische Ausblick, der hierherzieht. 20 Ortschaften und rund 40 Schlösser, Burgen und Ruinen kann man von hier aus erblicken. Abwechslungsreiche Trails bringen Sie zurück nach Lana; dort wieder auf den Radweg nach Gargazon (Richtung Bozen) auffahren.
Alternativroute über den Moosweg nach Tisens.

Hier geht's zum Video.

MTB/eMTB

Völlander Badl

Sie starten in Gargazon und fahren über den Moosweg (Nr. 18) nach Tisens. Vorbei am Aussichtspunt Hippolyt, biegen Sie nach dem Narauner Weiher in Richtung Talmühle ab. Im Zentrum von Völlan nehmen Sie die Abzweigung zum Völlaner Badl. Retour geht’s auf der Straße oder auf leichten Trails (Sie können S1-S2 einbauen) nach Lana und über Burgstall auf dem Radweg nach Gargazon.

MTB/eMTB

Heacher

Von theiner’s garten fahren Sie kurz auf der Hauptstraße nach Burgstall. Nachdem Sie an der Kirche vorbeigeradelt sind, bewältigen Sie gleich die ersten 300 Höhenmeter, anschließend geht die Tour gemütlicher  weiter: Auf einer hügeligen Route fahren Sie immer den Hang entlang und genießen dabei einen unvergleichlichen Blick auf das Etschtal und auf den Eingang zum Vinschgau. Unterhalb der Gärten von Schloss Trauttmansdorff gelangen Sie wieder auf die Hauptstraße und fahren den Radweg entlang zurück ins theiner’s garten. Tipp: Machen Sie einen Abstecher zum Wasserfall bei Fragsburg. Diese zusätzlichen 100 Höhenmeter lohnen sich! 

MTB/eMTB

Montiggler Seenwelt

Wir starten vom Bahnhof in Sigmundskron. Von hier geht es über den schönen Radweg entlang der ehemaligen Bahntrasse hoch nach Eppan (200 hm). Hier folgen wir den Radweg Richtung Kaltern. Wir genießen das Panorama inmitten der Apfel- und Weinberge mit Blick auf den Kalterer See. Nun nehmen wir den Waldweg, einen breiten Forstweg, bis zum großen Montiggler See und anschließend weiter zum kleinen Montiggler See. Danach erreichen wir den höchsten Punkt der Tour mit ca. 500 Metern Meereshöhe. Hier beginnt die Abfahrt nach Girlan: empfehlenswert ein Aperitif auf dem Dorfplatz am romantischen Brunnen. Am Ende geht es hinunter nach Eppan und dann weiter nach Sigmundskron.

Hier geht's zum Video.

MTB/eMTB

Fragsburger Wasserfall

Aussichtsreiche Mountainbiketour vom Hotel über Burgstall hoch zum Schloss Fragsburg und weiter zum Südtirols höchstem Wasserfall: Die Berge um Meran bieten Mountainbikern ein lohnendes Ziel. Stets begleitet von der schönen Aussicht geht es sowohl über breitere Wege, als auch über schmale und steile Pfade. Unser Tourziel, der Fragsburg Wasserfall, liegt etwas versteckt in einem Taleinschnitt hinter dem Schloss Fragsburg. Wir erreichen es über einen von Apfelwiesen gesäumten Wanderweg.
Die Rückfahrt führt über Freiberg mit Schloss Katzenstein hinunter zur Umfahrungsstrasse Sinich-Schenna. Am Ende der Straße den Radweg nach Gargazon nehmen.

Hier geht's zum Video.

MTB/eMTB

Greiter

Vom Bike Hotel theiner’s garten geht’s auf dem Radweg in Richtung Meran bis nach Sinich. Dort verlassen Sie den Radweg, radeln an den berühmten Botanischen Gärten von Schloss Trauttmansdorff vorbei bis zum Schloss Rametz, wo Sie in die Laberser-Straße einbiegen. Auf dieser Straße weiter bis zum Schloss Fragsburg und der Beschilderung folgend zum Berggasthaus Greiter auf ca. 950 hm. Retour fahren Sie entweder über dieselbe Strecke oder über einen flowigen Trail der Schwierigkeit S1, der zurück nach Sinich führt.

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu bieten. Bei Deaktivierung dieser Cookies kann es zu funktionellen Einschränkungen kommen.
OK
Mehr Infos
Deaktivieren